Potsdam - alte Pracht und neuer Glanz

Infos und AnmeldeformularAltes und neues Europa ins Bild gerückt

Vom 16. bis 19
.04.2021


Potsdam ist reich an Geschichte und UNESCO Welterbestätten, Kunst und jeder Menge Natur. Hier treffen unterschiedliche europäische Baustile aus Italien, Russland, Holland und Frankreich aufeinander. Wir besuchen natürlich Schloss Sanssouci mit seiner weitläufigen Parkanlage, den imposanten alten Gewächshäusern mit exotischen Pflanzen und dem charmanten chinesischen Teepavillon. An der Friedenskirche lassen wir uns gedanklich nach Italien entführen. Wir schlendern durch das Holländische Viertel mit seinem munteren Flair und durch die russische Kolonie Alexandrowka, die für die königlich russischen Sänger im vorletzten Jahrhundert gebaut wurde. Wir überqueren die Havel auf der Glienecker Brücke und versetzen uns zurück in die Zeit des Agentenaustausches. Im Museum Barberini lassen wir uns von der Malerei der Impressionisten inspirieren. Mit dem Schiff geht es weiter nach Werder an der Havel mit seiner historischen Altstadtinsel, wo wir den Frühling und die Baumblüte genieІen können.